18 Jahre und jünger: DSV mit 23 Talenten in den Top 100 der Welt (USA mit 637)

  • 0

18 Jahre und jünger: DSV mit 23 Talenten in den Top 100 der Welt (USA mit 637)

Angelina KöhlerJo Kleindl

Diese deutschen Nachwuchsschwimmer sollte man im Auge behalten: 13 junge Frauen und zehn junge Männer sind 2019 in die Top 100 der schnellsten Schwimmtalente der Welt geschwommen. Der Sprung unter die besten zehn gelang drei von ihnen. Angelina Köhler schwamm in 57,85 Sekunden die drittschnellste Zeit des Jahres über 100 Meter Schmetterling. Isabel Gose (1:57,51 min über 200 Meter Freistil) und Sven Schwarz (15:09,41 min über 1.500 m Freistil) belegten die Plätze fünf und sechs. Gewertet wurden alle Schwimmerinnen und Schwimmer, die am Stichtag 1. September 2019 18 Jahre oder jünger waren.

Herausgeber der Bestenliste ist USA Swimming. Laut dem US-Verband flossen neben den US-Wettkämpfen alle durch die FINA genehmigten Veranstaltungen in das Ranking ein. Dabei ist nicht auszuschließen, dass Ergebnisse übersehen oder aus anderen Gründen nicht gewertet wurden. Vereinzelt tauchen Athleten wegen verschiedener Namensschreibweisen (z. B. Kohler und Koehler, Martens und Märtens) auch mehrfach in den Listen auf. Dennoch erlauben die Resultate eine Aussage, nämlich die, dass die USA beim Nachwuchs aus dem Vollen schöpfen können. Insgesamt 637 US-Talente schwammen mindestens einmal unter die besten 100. Das sind 28-mal so viele wie aus Deutschland. Oder anders ausgedrückt: Auf ein deutsches Schwimmtalent kommen 28 US-Talente.

Top 100 (18 jünger) – Frauen

(Erläuterung: Im Ranking steht jede Athletin nur mit ihrer besten Platzierung in der Weltrangliste (18 Jahre und jünger). Bei gleicher Platzierung in der Weltrangliste entscheidet die höhere FINA-Punktzahl.)

Weltranglisten-Platz Name Jg. Strecke Zeit FINA Punkte
3 Angelina Köhler 2000 100 m Schmett. 57,85 910
5 Isabel Gose 2002 200 m Freistil 1:57,51 888
15 Maya Tobehn 2002 100 m Freistil 55,12 843
16 Anna Elendt 2001 100 m Brust 1:08,45 834
16 Zoe Vogelmann 2003 200 m Lagen 2:13,78 838
25 Giulia Goerigk 2002 200 m Lagen 2:14,67 821
33 Jadé Foelske 2001 200 m Schmett. 2:12,41 809
35 Lena Riedemann 2002 100 m Rücken 1:01,52 843
38 Yara Hierath 2001 800 m Freistil 8:46,70 825
39 Kim Emely Herkle 2003 200m Brust 2:30,33 809
44 Malin Grosse 2002 200 m Brust 2:30,47 807
52 Magdalena Heimrath 2003 100 m Brust 1:10,16 775
52 Katharina Wrede 2002 50 m Freistil 25,91 768

Top 100 (18 jünger) – Männer

(Erläuterung: Im Ranking steht jeder Athlet nur mit seiner besten Platzierung in der Weltrangliste (18 Jahre und jünger). Bei gleicher Platzierung in der Weltrangliste entscheidet die höhere FINA-Punktzahl.)

Weltranglisten-Platz Name Jg. Strecke Zeit FINA Punkte
6 Sven Schwarz 2002 1.500 m Freistil 15:09,41 889
13 Luka Nik Armbruster 2001 100 m Schmetterling 52,54 852
14 Björn Kammann 2001 100 m Schmetterling 52,71 844
14 Lukas Märtens 2001 800 m Freistil 7:59,97 835
24 Rafael Miroslaw 2001 100 m Freistil 49,86 832
26 Marvin Dahler 2001 100 m Rücken 55,50 819
39 Georg Schubert 2001 50 m Freistil 23,13 741
58 Danny Schmidt 2001 400 m Freistil 3:55,92 811
80 Louis Dramm 2002 200 m Lagen 2:05,64 748
85 Yannick Plasil 2001 200 m Schmetterling 2:02,47 754

Link: Komplette Weltrangliste 18 Jahre und Jünger (PDF)

Link: Die 637 US-Athleten in den Top 100 (PDF)

Source: Infos


Antworten

Unser Sponsor

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.